fbpx

Mit weiblicher Intuition auf Mörderjagd in der Provence

Die Fälle der Kommissarin Isabelle Bonnet begeistern seit vielen Jahren eine internationale Leserschaft. Die Romane zeichnen sich durch Witz, Spannung, Abwechslung inmitten der malerischen Landschaft der Provence aus. Der 11. Fall von Madame le Commissaire wird darüber hinaus noch staatstragend.

Es ist selten, dass Kommissarin Bonnet und ihr Assistent Apollinaire direkt einen Anruf aus Paris erhalten. Der nächste Fall hat es aber in sich: Gabriel Roquefort, Staatssekretär im Außenministerium, ist in seiner Villa in den Hügeln von Saint-Tropez beraubt worden. Neben privaten Wertsachen haben die Einbrecher auch eine Mappe mit einem geheimen Dossier mitgenommen.

In „Madame le Commissaire und das geheime Dossier“ lässt Pierre Martin seine Ermittlerin in den höchsten Staatskreisen ermitteln. Eine Umgebung, die geprägt ist von Misstrauen und Intirgen. Dabei gerät die Kommissarin selbst in Gefahr, und das alles in der sommerlichen Umgebung zwischen Provence und Côte d’Azur.

Der 11. Fall von Madame le Commissaire birgt auch für viele Fans der Reihe einiges an Überraschungen. Bestsellerautor Pierre Martin vergisst dabei aber nicht die bewährten Zutaten der Reihe. Ein großartiger Roman für alle, die das Schreiben von Pierre Martin kennen oder es kennenlernen möchten, und das inmitten einer der schönsten Regionen Südfrankreichs.

Unser Buchtipp:

Pierre Martin

Madame le Commissaire und

das geheime Dossier

Droemer Knaur

384 Seiten

12,99 €

ISBN: 978-3-426-52994-2

Weitere Beiträge

Aus Zeitschriftentexten Postings erstellen – so geht es

Bei Verbandsorganisationen fließt viel (ehrenamtliche) Zeit und Mühe in die Mitgliederzeitschrift. Im Jahr 2022 darf das aber nicht der einzige Kanal bleiben auf dem ein Verband präsent ist. Denn immer mehr Mitglieder und ebenso potentielle Mitglieder bewegen sich im digitalen Raum, insbesondere in den sozialen Netzwerken. Wie Sie es schaffen, Ihre Inhalte aus der Zeitschrift bestmöglich dafür zu verwerten, beschreiben wir hier.

Zum Beitrag

Kontakt