100 Tage im Amt

Seit 100 Tagen wird die Stelle „Leitung Digital“ durch Lennert Wilke besetzt

Zu Beginn jeden Jahres setzt sich der Führungskreis von „Wilke“ mehrere Tage zusammen, um über die Zukunfts- und Entwicklungsrichtung in den kommenden 12 Monaten abzustimmen. In diesem Jahr wurde deutlich: Die Entwicklung der Digitalisierung hat im Zuge der Pandemie massiv an Geschwindigkeit zugelegt.

Zeit sich einmal genauer anzuschauen, was bisher passiert ist…

14.10.2021

Doch fangen wir vorne an: Wie kommt „Wilke“ eigentlich zu dieser Position?

Zu Beginn jeden Jahres setzt sich der Führungskreis von „Wilke“ mehrere Tage zusammen, um über die Zukunfts- und Entwicklungsrichtung in den kommenden 12 Monaten abzustimmen. In diesem Jahr wurde deutlich: Die Entwicklung der Digitalisierung hat im Zuge der Pandemie massiv an Geschwindigkeit zugelegt. Um den erhöhten Bedarf unserer Kundschaft an digitaler Kommunikation weiterhin gerecht zu werden und kontinuierlich aktuelle Lösungen liefern zu können, erforderte die Digitalisierung somit ab 2021 noch mehr Aufmerksamkeit und Ressourcen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, die verantwortliche Leitung in diesem Bereich mit Lennert Wilke zu besetzen. Nachdem noch laufende Projekte abgeschlossen wurden, konnte die Arbeit dann Mitte Juli aufgenommen werden.

Themenbereiche der Digitalisierung bei „Wilke“:

Viele Themen laufen in dieser Abteilung parallel, um den steigenden Anforderungen immer zeitnah gerecht zu werden. Zur einfacheren Übersicht haben wir die folgende Darstellung nach Bereichen sortiert.

„Wilke Verbände-App“: 

Wie erreiche ich meine Mitglieder / Kundschaft am schnellsten und effizientesten mit wichtigen Mitteilungen? Wie kann man Ihnen gleichzeitig Informationen für den Alltag oder Fortbildungen anbieten? Klar, mit einer App! Die meisten Verbände müssen jedoch schwer schlucken, wenn Sie die Kosten vor Augen haben, welche die individuelle Entwicklung einer App mit sich bringt. Aus genau diesem Grund haben wir an dieser Stelle weiter gedacht und eine App entwickelt, die sich im Erscheinungsbild auf den jeweiligen Verband anpassen lässt und dennoch im Inhalt hoch individuell ist. So lassen sich zum Beispiel wichtige Mitteilungen auf dem Endgerät als Push-Nachrichten anzeigen. Ebenso kann darüber die Mitglieder-Zeitschrift online gelesen werden. Auch die Buchung von Veranstaltungen ist genau wie viele weitere Funktionen möglich! Die App wird noch in diesem Jahr als Demo-Version im Wilke-Design im Google PlayStore und Apple AppStore kostenfrei zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Websites: 

Wenn wir über Apps sprechen, dann ist die moderne Homepage nicht mehr weit. Wir haben uns in diesem Jahr dazu entschlossen, als Alternative zu unseren bestehenden Weblication-Installationen neue Websites, wenn möglich, auf WordPress-Basis zu realisieren. Grund hierzu sind deutlich geringen Kosten für Lizenzen sowie die gesteigerte Flexibilität bei der Anbindung anderer Systeme (z. B. Apps) oder Shops. Unsere Kundschaft profitiert außerdem durch ein übersichtliches Interface zur Erstellung neuer Artikel von einer leicht zu erlernenden Bedienung. Wir sind überzeugt, dass die Website zukünftig im Verband vor allem als Medium zur Ansprache neuer Mitglieder oder als Kommunikationskanal mit der Presse dienen wird und sich die interne Kommunikation des Verbandes vorwiegend innerhalb der eigenen App abspielt. Aus diesem Grund legen wir ein großes Augenmerk auf SEO (Suchmaschinen-Optimierung). Denn gute Inhalte sind nur dann relevant, wenn sie auch gefunden und gelesen werden. Ein Website-Projekt steht bei uns somit immer in Verbindung mit einem Workshop in dem wir die Ziele und Zielgruppen der Homepage herausarbeiten und dahingehend optimieren.

Social-Media-Management:

Jeder kennt es: die Vielzahl der aktuell wichtigen Social-Media-Kanäle zielgruppengerecht und in regelmäßiger Form zu bedienen ist nicht immer leicht. Doch müssen immer alle Inhalte in dem Moment entstehen oder können Sie auch durch ein Team vorgeplant werden? An dieser Stelle haben wir angesetzt und zusammen mit unserer hausinternen Redaktion ein System entwickelt, mit dem wir monatlich relevante Themen zielgruppengerecht finden und planen. Die Veröffentlichung auf den einzelnen Kanälen läuft automatisch im Hintergrund ab. Ihre Mitglieder können sich so auf regelmäßige Postings verlassen, ohne jedoch auf aktuellen Input verzichten zu müssen, denn die Kontrolle über individuelle Postings oder Stories bleibt selbstverständlich erhalten.

Newsletter:

Das gibt es noch?! Ja, und das Medium erfreut sich wieder steigender Beliebtheit! Dank neuer Tools im Bereich der Analyse und Erstellung ist der Newsletter wieder ein beliebter Kanal, um in regelmäßigen Abständen verlässliche Informationen personalisiert zu verteilen. Dank neu eingeführter Systeme können wir nun nicht nur jeden Newsletter auf den jeweiligen Empfänger anpassen, sondern auch detaillierte Auswertungen vornehmen. Welcher Artikel am häufigsten gelesen wurde, gibt beispielsweise verlässlich Auskunft darüber, mit welchen Inhalten der Newsletter noch erfolgreicher gemacht werden kann. Ein weiteres spannendes Tool können Umfragen sein, wenn es darum geht, ein Meinungsbild zu einem oder mehreren Themen zu erhalten.

WilkePORTAL:

Nach drei Jahren im Dienst haben wir unserem WilkePORTAL (ehemals SINNportal) ein größeres Update beschert. Seit diesem Sommer gibt es ein neues Premium-Template. Mit modernem Design, verbesserter Übersicht und weiterentwickelter Performance macht das Verwalten und Bestellen nun noch mehr Freude. Typisch „Wilke“ ist der Wechsel auf das neue Erscheinungsbild schnell und einfach, damit Sie Zeit für das Wesentliche haben!

WilkeAKADEMIE:

Wir sind überzeugt, dass technisch gute Lösungen nur mit der richtigen Schulung zum Erfolg führen. In den vergangenen Jahren haben sich hierbei die Präsenzveranstaltungen unserer WilkeAKADEMIE immer sehr bewährt. Zusätzlich hat auch die Skepsis gegenüber digitalen Schulungen in Form von Webinaren und Beratung in den vergangenen 1,5 Jahren stark abgenommen. Diese Chance haben wir genutzt und neben den genannten technischen Lösungen auch in unsere WilkeAKADEMIE investiert. Heute sind wir stolz, in vergleichbar kurzer Zeit ein voll ausgestattetes Studio an unserem Standort in Hamm vorweisen zu können. Dieses ermöglicht uns, Video- und Audioaufnahmen in hoher Qualität zu produzieren oder über das Glasfaser direkt zu streamen. Dank des 6 Meter breiten Green Screens  ist es möglich, den Hintergrund für die jeweilige Szene digital austauschen und so mehrere Formate für uns oder unsere Kundschaft am selben Ort zu produzieren. Webinare werden so, dank mehrerer Kameras und die dadurch mögliche Einbindung von Szenenwechseln (z. B. an ein Whiteboard oder mit mehreren Sprechern), interaktiv und noch interessanter; Audioprobleme gehören der Vergangenheit an. Heute bieten wir 2 – 3 Webinare im Monate zu verschiedenen Themen und zusätzlich zu den mehrtägigen Präsenzveranstaltungen an. So werden Fahrtstrecken vermieden und Wissen noch gezielter vermittelt!

Es ist erstaunlich, was Technologie uns bereits heute ermöglicht! Nicht immer ist es einfach, in allen Teilbereichen auf dem aktuellen Stand zu bleiben, aber genau dieses ständige Lernen und Weiterentwickeln macht am meisten Spaß. Wir freuen uns, Ihnen so auch in Zukunft weiterhin die passenden Lösungen anbieten zu können, damit Sie Zeit für das Wesentliche haben!

„WIR BRINGEN IHRE KOMPLEXE KOMMUNIKATION AUF DEN PUNKT.

Lennert Wilke
Lennert Wilke
Marketing / Vertrieb
l.wilke@einfach-wilke.de
Telefon: 02385/46290-36




    Mehr Aktuelles

    Nähe mit dem Layout schaffen

    E-Mails, Zeitschriften und soziale Medien: Informationen überfluten uns jeden Tag. Um zu verhindern, dass die Berichte aus Ihrem Verband darin untergehen, sollten Sie Ihr Layout möglichst geschickt nutzen. Lesen Sie bei uns, wie das funktioniert und wie Sie damit mehr Nähe und Aufmerksamkeit schaffen. Als Hilfe für Sie dient unsere Checkliste „So zieht Ihr Magazinlayout Leser an“.

    Zum Beitrag

    natürlich Hamm – Winter 2019

    Die aktuelle Ausgabe von natürlich Hamm ist erschienen und informiert passend zum Jahreswechsel und der kalten Jahreszeit über den Winterblues, ein starkes Immunsystem und Entspannung in und um Hamm!

    Zum Beitrag

    Interaktives ePaper

    Der Wunsch nach Digitalisierung macht auch vor eurer Verbandszeitschrift nicht halt. Mit einem ePaper erhöht ihr die Leserbindung deutlich.

    Zum Beitrag

    Kontakt