Das Team der Mediengestaltung

Dürfen wir vorstellen?

Susanne Teuber, Martin Florissen und Melanie Jantz – mit SINN und VERSTAND! Sie kümmern sich in unserer Kreativ-Abteilung um all Ihre Wünsche und Ideen zum Layout und zur Gestaltung. Sie machen Ihre Produkte einzigartig! Mit viel Liebe zum Detail, Phantasie, originellen Ideen und frischem Wind geben sie jeden Tag nur das Beste – alles für Sie! Das macht SINN!

18.11.2020

SUSANNE TEUBER

Susanne hat ihren Weg zur Wilke Mediengruppe direkt nach ihrer Ausbildung gefunden. Nach ihrer Qualifizierung zur Medienfachwirtin und einem Abstecher ins Projektmanagement liegt ihr Fokus heute auf dem Layout der Verbandszeitschriften. Mit viel Akribie sorgt sie dafür, dass jede Ausgabe perfekt ins Kunden-CI passt.

Um einen Ausgleich vom Joballtag zu schaffen, tankt Susanne Kraft im Kreise ihrer Lieben. Bei ausgedehnten Familienspaziergängen und Aquasport kann sie Ruhe finden und abschalten.

MARTIN FLORISSEN

Vor vielen Jahren im Unternehmen als Azubi begonnen, leitet Martin heute den Kreativ-Bereich „dieMEDIENgestalten“. Ein Ohr immer an den aktuellen Entwicklungen im Bereich Technik und Digitales, arbeitet er mit höchster Sorgfalt daran, Ihre Daten für das jeweilige Medium perfekt aufzubereiten.

Seine Ausdauer für lange Projekte und Geduld bei komplizierten Aufgabenstellungen trainiert er bei seinen Hobbys: dem Joggen und Segeln. Selbst ein ehrenamtliches Engagement im Vorstand eines gemeinnützigen Fördervereins bekommt er zusätzlich unter einen Hut.

MELANIE JANTZ

Als gelernte Druckformherstellerin ist Melanie heute der kreative Kopf unseres Design-Teams. Aus dem rheinländischen Köln zurückgekehrt in die alte Heimat bereichert Melanie seit vielen Jahren unser Team. Sie hat einen unerschöpflichen Pool an kreativen Ideen und ein feines Gespür für Typografie.

In ihrer Freizeit tobt sich Melanie gern in ihrer Küche beim Backen aus. Aber auch das Reisen in ferne Länder sorgt für die nötige Entspannung zum Arbeitsalltag.

Mehr Aktuelles

Wofür Papier wichtig bleibt…

Papier ist aktuell knapp und wird dadurch teuer. Viele Druckprodukte werden dadurch ebenfalls kostspiegliger. Als Folge davon stellen einige Verbände ihre Kommunikation auf den Prüfstand. Es gibt tatsächlich einiges, dass man besser digital kommuniziert. Für Anderes bleibt Papier das wichtigste Trägermedium.

Zum Beitrag

VERBANDSKOMMUNIKATION – ZEIT FÜR DAS WESENTLICHE

Ich bin immer wieder davon begeistert, was für ein großes Rad die Mitarbeiterteams in den Verbänden angesichts häufig überschaubarer Ressourcen drehen. Damit sich diese Kraft noch besser entfalten kann, unterstützen wir Sie dabei, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen und Spielräume zu erweitern.

Zum Beitrag

Kontakt